S21 - Rewriting the rule book

Die S21 ist da - DiGiCo's erste Digitalkonsole zum unschlagbaren Preis. Dank kostengünstigeren FPGA-Chips und Linux-Core bietet DiGiCo eine Konsole an, welche eine durchaus breite Masse anspricht. Trotz Kostenreduktion steckt immer noch ein waschechtes DiGiCo dahinter. Die Audioalgorithmen beruhen auf jahrelanger Entwicklung und Erfahrung des schottischen Herstellers.

Gesteuert wird die Konsole über zwei P-CAP Multi-Touch Displays. Ein weiters Feature ist der "Virtual Sound Check" - Modus mit integrierter "USB to DAW Connectivity".

 

  • 48 flexi-channels
    Equivalent zu 96 DSP-channels


  • entspricht 46 Bussen
    16 x stereo (32), stereo Master (2), solo buses (2 stereo, 4 total), and 10 x 8 Matrix (8)


  • Standardmässig 96kHz
    mit Priorität auf "Stealth Digital Processing", also ohne Geschwindigkeitseinbussen im Audio-Processing.

 


Mehr Informationen in der Broschüre oder auf der Webseite des Herstellers (Link).

Broschüre S21

 

 

S31

Die S21 ist auch als "S31" erhältlich. Diese weist dieselben Eigenschaften wie die S21 auf, verfügt jedoch über einen dritten Touchscreen und 10 zusätzliche Fader.